3 Spiele = 3 Siege

Spielbericht Brandenburg Patriots vs Erkner Razorbacks

vom 18.06.2017

Defense hält dicht in Brandenburg

Am vergangenen Sonntag fand das Rückspiel der Erkner Razorbacks Männer in der neuen Spielstätte der Brandenburg Patriots, Stadion am Quenz, statt. Ziel war es, im 3. Spiel den 3. Sieg zu holen und somit die Tabellenführung in der Landesliga Ost Gruppe Mitte zu übernehmen.

Hochkonzentriert begann unsere Defense das Spiel. Nachdem im ersten Spielzug die Offense der Patriots mit einem Tackle for Loss gestoppt wurde, recoverte LB #37 Nils Borchert einen von ihm selbst forcierten Fumble tief in der gegnerischen Hälfte. Jetzt stand unsere Offense das erste Mal auf dem Feld und zeigte sich ebenso konzentriert wie unsere Defense. Durch einen Lauf durch die Mitte erzielte RB #11 Kevin Thalau die ersten Punkte. Der anschließende Extrapunktversuch (PAT) war nicht erfolgreich. 6:0 Führung für Erkner. Die Offense der Brandenburger zeigte sich weniger konzentriert im heimischen Stadion. Nach einem Toss konnte der Ball vom Runningback nicht kontrolliert werden, DB #42 David Bastian nahm den freien Ball auf und trug diesen zu einen TD in die gegnerische Endzone. PAT war gut, Zwischenstand 13:00. Nach einigen First Downs der Brandenburger konnte diese nach einem ausgespielten vierten Versuch gestoppt werden. Unsere Offense konnte leider daraufhin nicht nachlegen und verlor den Ball auch durch einen nicht kontrollierten Toss. Im nächsten Drive konnte nur ein Fieldgoal durch Kicker #85 Andy Gimerski zum 16:00 erzielt werden. Anschließend gaben die Gäste das Angriffsrecht durch eine Interception von CB #41 Phil Merkel wieder ab. Durch einen beeindruckenden ausgespielten vierten Versuch konnte unsere Offense wieder Punkte auf das Scoreboard bringen. Ein langer Pass in die Endzone von QB #18 Marco Reich auf WR #23 Sören Watersrat führte zum Halbzeitstand von 23:00, PAT war gut. Vor der Halbzeit verlor Brandenburg abermals den Ball beim Handoff, LB #32 Eike Meinhardt konnte diesen recovern.

Zu Beginn der zweiten Hälfte gelang es unserer Offense nicht die Bälle an den Mann zu bringen, es folgten mehrere Incompletions und so gaben wir das Angriffrecht an die Hausherren ab. Die kamen durch einen zu hohen Snap beim Punt und einer 15 Yards Strafe gefährlich nahe an unsere Endzone, doch die Defense unserer Wildschweine hielten dem Druck stand. Zum Ende gelang es den Razorbacks abermals durch einen Pass zu punkten. WR #85 Andy Gimerski fing das Ei und kämpfte sich in die Endzone, PAT war gut. Endstand von 30:00.

Am Sonntag den „25.06.2017“ empfangen wir die Berlin Bullets zum 2.Heimspiel im Erich-Ring Stadion. Kickoff ist wie gewohnt 15:00 Uhr.

Text: Jan Halama #36

Fotos: Isabell (Razorbacks)

Attachment

Leave a Comment

(required)

(required)

Partner und Sponsoren