A-Jugend macht erste Punkte!

B-Jugend und Männer gewinnen, A-Jugend macht erste Punkte!

vmvdmctc Kopie

Am Samstag war die B-Jugend als erstes gegen die Berlin Thunderbirds dran. Es lief unerwartet gut, die Coaches mussten nicht einmal laut werden. Zur Halbzeit stand es 0:8 für die Razorbacks. im 3.Q konnten wir dann die Führung weiter auf 0:14 erhöhen. Durch eine kleine Unachtsamkeit konnten die Thunderbirds Punkten, was unsere B-Jugend aber nicht groß beeindruckte und mit einem weiteren Touchdown zum 8:21 konterte. Am Ende blieb es bei 8:21 für die Razorbacks und somit bleibt die B-Jugend auf den 1.Tabellenplatz.

 

Die A-Jugend Schweinebande reiste am Sonntag Morgen hoch motiviert in der Cecilienstraße 80 an. Den Sack an Erfahrungen vom ersten Spiel im Gepäck und zwei Ziele vor den Augen. Auf der To-Do-Liste stehen der erste Touchdown der Saison und groß darunter der erste Sieg der Saison. Das Heimteam der Berlin Bullets hatte darauf eine klare Antwort. „Nicht mit uns.“ Das Spiel wurde von der DSC07798A-Jugend der Bullets dominiert. Die Halbzeit endete mit einem 20:00 für das Heimteam. Aber es ist wie überall. Hinten sind die Schweine fett. Entgegen des Bisses in der zweiten Halbzeit gegen die Rostock Griffins, verloren die Jungs der Razorbacks zunehmend an Boden. Die Rotte wirkte in einigen Situationen nicht ganz fokussiert und stellte sich ab und an selbst die Beine. Das endete in dem ein oder anderen missglückten Return. Doch nichts desto trotz ist ein Ziel zum Erreichen da. Auch wenn sich heute
noch kein Sieg für die Silber-Schwarzen einstellte, so holten sie sich doch den verdienten ersten Touchdown. Das Spiel endete somit mit einem 53:06 für die Berlin Bullets. Das junge und kleine
Team, war zwar einerseits nicht ganz fokussiert, hat aber dennoch bis zum Ende gekämpft und Teamgeist bewiesen. Ein elementarer Schritt in die richtige Richtung. So verbleibt ein To-Do auf der
Liste, was es am 02.07. gegen die Neubrandenburger abzuhaken gilt. 1…2…3…WIN!  ( Text: Coach Philipp )

 

Am Nachmittag des 19.6.2016 traten die Herren der Erkner Razorbacks bei den Berlin Bullets zum Auswärtsspiel in der Cecilienstraße in Berlin-Marzahn an. Das spiel hatte Rivalry-Charakter und genau so waren die Männer der Razorbacks motiviert. Sie wollten keinen Zweifel daran lassen, worum es ihnen ging. Ein Sieg musste her. Von Beginn an machte die Offense der Razorbacks mit ihrem Quaterback Marco Reich viel Druck und drängten die Defense in Richtung ihrer eigenen Endzone mit der Konsequenz eines ersten frühen Touchdowns für das Wildschweinrudel rund um Headcoach Henning Schulz. Danach gestaltete sich das Spiel zäh. Die Offenses und Defenses beider Teams schenkten sich nichts. Kurz vor der Halbzeitpause stand die Offense der Bullets sogar gefährlich nahe an der Endzone der Razorbacks. Nur dem eisernen Kampfeswillen der Wildschwein-Defense konnte einen Touchdown verhindern. Stattdessen erhöhten die Männer der Razorbacks auf 00:13. Einen „Point after Touchdown“ konnten die Wildschweine nicht verwandeln. Im dritten Quater erzielte die Offense der Bullets dann nicht unverdient einen Touchdown und verkürzten auf 06:13. Es wurde noch einmal spannend. Durch einen erneuten Touchdown der Erkneraner änderte sich der Spielstand jedoch erneut. Es stand nun mittlerweile 06:19 für die Wildschweine. Der Sieg war ihnen nur noch durch ein Wunder zu nehmen. Die gute Mischung der Spielzüge durch den Headcoach war das Erfolgsrezept zum Sieg, der nicht alleine durch Quaterback-Sneaks ( der Quaterback kämpfte sich selbst mit dem Ball in die gegnerische Endzone ), gute Fänge der Widereceiver Nino Schönebeck und Sören Waterstrat und hervorragende Laufspiele der Runningbacks Daniel Weiswange und Kevin Thalau zustande kam. Aber unter dem Strich ging es darum, dass das Wildschweinrudel sich ein Mal mehr als Team zeigte. Jeder setzte sich da für den anderen auf seiner Position ein. Nur wenn das als Gesamtkonzept und Spielphilosophie greift, siegt man. Nun geht es in der kommenden Trainingswoche um die Vorbereitung auf das kommende Wochenende, an welchem das in der Liga führende Team der Berlin Kobras anreisen wird. ( Text:Coach Dirk )

jmhjtf2q Kopie

Nächste Spiele: 25.Juli | B-Jugend

26.Juli | Männer

Attachment

Leave a Comment

(required)

(required)

Partner und Sponsoren